Welcome !
References
Leistungen
sv.pfeiffer
Gallery
Info_Box
 








 
Referenzen   
Aktuell
Thermen
Ganzjahresbäder
Sommerbäder
Hotels Resorts
Newsflash   
  15.03.2009


Sachverständig

im Bäder- und Saunawesen

 

Nach fast 10 Jahren wurde die ON M 6216 "Schwimm- und Badebecken - Anforderungen an Beckenhydraulik und die Wasseraufbereitung" - mit einigen wichtigen Neuerungen - neu heraus gegeben.

Aber auch die EN 15288 und andere Bestimmungen werden in der zukünftigen Planung, Errichtung und im Betrieb besonders zu beachten sein.

Mehr zu diesem Thema... 

zur Infobox hinzufügen

  04.04.2008 | Apr.04, 08



Bad Gleichenberg

PfeifferPartner did the testings by dying and deinking all indoor and outdoor pools in accordance to the water treatment capacities. The results have been positive throughout all pools - done in stainless steel.

 

Becken in Edelstahl auch bei 3.000 mg Chlorid pro Liter.

 

Other Details

> Contact PfeifferPartner

zur Infobox hinzufügen

  09.11.2007 | Nov 09, 07


NÖ. Baupreis 2007

PfeifferPartner hat "..als Planer einen wesentlichen Beitrag geleistet.." Die Verleihung des Anerkennungspreises für das Sole Felsen Bad Gmuend erfolgte durch LH Dr. Erwin Pröll am 21.11.2007 im Schloss Haindorf.

Details

> Contact PfeifferPartner

zur Infobox hinzufügen

  01.11.2007 | Nov 01, 07


bsw award 2007

PfeifferPartner reached the silver medal for the most beautiful Spa and Wellness project in the Hotel category. Pfeiffer+Partner erhält die Silbermedaille in der Kategorie Hotelbäder. Die Silbermedaille wurde anlässlich der aquanale 2007 in Köln verliehen.

Details

> Contact PfeifferPartner

zur Infobox hinzufügen

Infokorb   
   
Info_Box   
  ... zu prüfen oder prüfen zu lassen ...

 

In den meisten Fällen übernimmt der Betriebsinhaber

die wiederkehrende Prüfung nicht selbst.

 

Die Gründe dafür sind sowohl fachlicher als auch haftungsrechtlicher Natur.

 

 

Eine Kommune hat das Freibad saniert und als "Unternehmen" [zur Vorsteuerabzugs-

berechtigung] als Betriebsanlage

i.S.d. GewO genehmigen lassen.

Die rechtliche Betriebsleitung übernimmt temporär der Amtsleiter, fachlich der Betriebsleiter.

 

Ein Hotelier oder der Betreiber einer Therme ist Fachmann im Tourismus, im Marketing, in der Personalführung;

 

 

Beide Betreiber sind jedoch zumeist in den fachübergreifenden Belangen und

Zusammenhängen in den einzelnen Bereichen der Bädertechnik oder Sicherheit

- dem "Stand der Technik" - nicht bewandert.

 

Wahrscheinlich verfügen beide Bäder über entsprechend fachkundige Mitarbeiter.

Dass diese jedoch für die umfangreiche Prüftätigkeit im laufenden Betrieb abgestellt werden,

ist in der Praxis im Tourismus genauso unwahrscheinlich, wie in einem Kommunalbad.

 

Die zunehmende Komplexizität der Anlagen und eine immer schneller werdende

Gültigkeit einer immer zunehmenderen Zahl an einschlägigen Vorschriften bedeutet für

die periodische §82b-Prüfung durch den Betreiber - "nach dem Stand der Technik" -

einen nicht kalkulierbaren Aufwand.

 

Vor der - für die eigene Anlage - periodisch wiederkehrenden Prüfung ein

"Update" aller zwischenzeitlich neuen Bestimmungen - dem "Stand der Technik" -

zu tätigen, ist vom Aufwand her für den einzelnen Bescheidinhaber

kaum durchführbar und unrentabel.

 

 

sv.pfeiffer ist ständig am Laufenden.

 

 

 

Durch unsere zahlreichen

 

wiederkehrenden §82b-Prüfungen und andere

 

vielfältigen sachverständigen Tätigkeiten in

 

Badeanlagen der unterschiedlichsten

 

Grössen und Ausstattungen, ob im

 

Hotel, in Thermen, Wasserparks oder Kommunalbädern,

 

gewährleisten wir Fachwissen, Erfahrung und

 

eine wirtschaftliche Abwicklung.

 

 

zur Infobox hinzufügen

 
   Pfeiffer Ingenieurbüro | A-4641 Steinhaus | Tel: +43-7242-603060 | office@pfeiffer.cc